Was ist eigentlich Square Dance ?


Square Dance ist ein Volkstanz aus den Vereinigten Staaten und wird von vielen Menschen auf der ganzen Welt getanzt. Allein in Deutschland gibt es über 500 Squaredance-Clubs. Die ursprünglich europäischen Tänze der Einwanderer und Siedler haben in Amerika in den 40er und 50er Jahren ihre moderne Form bekommen.

Square Dance ist ein Figurentanz, der nach Ansage von einem "Caller" getanzt wird. Es tanzen immer 4 Paare in einem "Square" (Quadrat) miteinander. Die Tänzer kennen die jeweiligen Figurkombinationen des Callers nicht im voraus, deshalb ist der Tanz eine körperliche und geistige Herausforderung und macht sehr viel Spaß. Die Damen tragen bunte Kleider oder Röcke mit Petticoats, die Herren Westernlook.

Geselligkeit und die Freude an der Bewegung sind das Besondere am Square Dance, Wettbewerbe gibt es nicht. Man trifft sich auf Clubabenden und Veranstaltungen - wer will, weltweit, da Namen und Ausführungen der einzelnen Figuren standardisiert sind. Traditionsgemäß erfolgen die "Calls" in englischer Sprache. Englischkenntnisse sind daher sehr nützlich, aber nicht unbedingt Voraussetzung.



Die Dancing Moor Lights üben ihr Hobby seit 1992 mit viel Freude aus und können immer wieder neue Leute (egal ob Jung oder Alt, Paare oder Einzelpersonen) für ihren Sport begeistern.









unser Club-Maskottchen (Dino) hat schon viele andere Clubs besucht